Ein Jahr gut leben

Spende des SI Clubs Landau sichert „Elisas Frauentreff“ Kontinuität

Annweiler. Beim Frauenfrühstück in „Elisas Frauentreff“ der Gemeinde St. Josef herrschte vergnügte Stimmung, denn man hatte einigen Grund zum Feiern. DIe Soroptimistinnen, Club Landau, hatten einen Spendenscheck mitgebracht. Außerdem gab es vier Geburtstagskinder, denen mit deutschen, arabischen und persischen Liedern gratuliert wurde.

Im Beisein der beiden Pfarrer Elbar Stabel und Eugeniusz Ociepka wurde in großer, fröhlicher  Runde gefrühstückt. Vor der Eröffnung des üppigen Buffets, auf dem sich auch Köstlichkeiten nach Rezepten der geflüchteten Frauen befanden, überbrachte Clubpräsidentin Antonia Böhl das Geschenk. Sie sei stolz und glücklich darüber, dass der SI Club den Erlös des Kinoabends am Weltfrauentag in Höhe von 1.800 Euro dem Frauentreff übergeben könne.

Dessen Leiterin Hedi Feindel nahm es mit großer Dankbarkeit entgegen: „Mit dieser Spende können wir ein Jahr gut leben, es ist ja immer spannend, wie es weitergeht.“ Man sei eine gute, frohe Gemeinschaft mit einem regen Austausch innerhalb der Kulturen und Religionen, seitdem vor vier Jahren die Flüchtlingsförderung zu einem der Schwerpunkte des Frauentreffs wurde.

Den Soroptimistinnen, der weltweit größten Service-Organisation berufstätiger Frauen, ist es ein besonderes Anliegen, Frauen unter anderem im sozialen Bereich zu fördern und untereinander zu vernetzen.

3 000 Euro Spende für die Opferarbeit mit Frauen und Mädchen an den WEISSEN RING übergeben

Aus Anlass des Tages gegen Gewalt an Frauen veranstaltete der Club Soroptimist Landau am 23. November 2018 im „Alten Kaufhaus“ in Landau ein Benefizkonzert. Unter dem Motto „Auf dem Wasser zu singen“ begeisterten Friedemann Röhlig – Bass, Cleo Röhlig – Sopran, Magdalena Wolfarth – Pianistin und „die Stars von morgen“ der Hochschule für Musik Karlsruhe das Publikum in dem voll besetzten Saal mit Liedern und Arien von Brahms bis Strauss. Nun konnte die Präsidentin der Soroptimistinnen, Antonia Böhl, den aufgerundeten Reinerlös in Höhe von 3000.- EUR an die Leiterin des Landesbüros des WEISSEN RINGS und derzeitige Interims-Leiterin der Außenstelle Landau / Südliche Weinstraße / Germersheim, Petra Mundt, übergeben.  Die Spende soll ausschließlich für die Opferarbeit mit Frauen und Mädchen verwendet werden. Bei der Spendenübergabe mit dabei waren der Leiter der Außenstelle Neustadt/Bad Dürkheim Heinz Hussy, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der örtlichen Außenstelle und Mitgliederinnen des Landauer SI Clubs. Der SI Club Landau veranstaltet jährlich im November ein Benefiz-Konzert und spendet den Erlös an soziale Einrichtungen. Die Soroptimistinnen setzen sich für die Rechte von Frauen und Mädchen ein. Sie fördern deren Zugang zu Bildung, wirtschaftlicher Unabhängigkeit und zukunftsorientierten Berufschancen. Die Beseitigung jeglicher Form von Gewalt ist ihnen ein besonderes Anliegen. Soroptimistinnen engagieren sich ehrenamtlich auf internationaler, nationaler und lokaler Ebene durch ideelle, finanzielle und persönliche Hilfe. Weltweit ist das soroptimistische Motto seit 2011 "Education and Leadership - Bildung und Zugang zu Führungspositionen". Deutsche Soroptimistinnen setzen sich unter anderem ein im Kampf gegen die Genitalverstümmelung von Frauen und Mädchen (seit 1996), für ein eigenes, europaweites Mentoring-Programm zur Förderung von Frauen als Entscheidungsträgerinnen (seit 2003) sowie für die Finanzierung einer Schule für syrische Flüchtlingskinder an der türkisch-syrischen Grenze (seit 2015)

1 900 Euro Spende für "Silberstreif gegen Altersarmut in Landau e.V."

4 000 Euro für das Frauenhaus Südpfalz

Eine Spende in Höhe von 4000,- € konnte die Präsidentin des Soroptimist International Club Landau Kerstin Jordan im Beisein weiterer Clubmitglieder sowie Vertreterinnen des Frauenhauses Südpfalz an die Leiterin Jaqueline Waldhausen überreichen.

„Damit findet der Erlös aus dem Benefizkonzert des Clubs mit dem hochkarätigen Opernsänger Prof. Friedmann Röhlig und Schülern seiner Klasse der Musikhochschule Karlsruhe, das alljährlich anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen von den Soroptimistinnen veranstaltet wird, eine sinnvolle Verwendung“, begründete die Präsidentin Kerstin Jordan die Vergabe.

Mit dem Erlös der letzten Konzerte wurde bislang das FrauenZentrum Aradia, die Tagesstätte der Grundschule Süd, die Zooschule des Zoo Landau, die Theatergruppe „die Weibsbilder“, das Hospiz und viele andere Projekte und Institutionen sowohl auf regionaler als auch auf überregionaler Ebene unterstützt.

4 900€ Spende für das InterventionsZentrum gegen häusliche Gewalt Südpfalz

Am 12. Juni 2017 konnten wir eine Spende von 4 900€ an das InterventionsZentrum gegen häusliche Gewalt Südpfalz übergeben. Die Geldspende soll in erster Linie für die Arbeit mit Kindern aus gewaltbelasteten Familiensystemen verwendet werden.

Das Spendengeld stammt aus zwei Veranstaltungen.

Am "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen" veranstalteten wir ein Konzert mit Professor Friedemann Röhlig und seinen Studenten im Alten Kaufhaus in Landau mit fantastischem Ergebnis.

Am 8. März, dem Internationalen Frauentag organisierten wir im Rahmen der "Brot und Rosen Wochen" , gemeinsam mit den Gleichstellungsbeauftragten der  Universität, der Stadt Landau und dem Landkreis SÜW einen Kinoabend mit Bewirtung.

Die erwirtschafteten 3 400€ aus diesen beiden Veranstaltungen wurden vom Hilfsfonds von Soroptimist Deutschland mit 1 500 € aufgestockt.

 


Top